• tsv bonn - regionalliga nordrhein frauen
  • tsvbonn header 2
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein frauen
  • E-Jugend
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein frauen
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein herren
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein frauen
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein frauen
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein herren
  • banner difense
  • begeisterte fans
  • tsv bonn - regionalliga nordrhein herren
  • banner minis 2018 19
  • banner 2020l
  • team time out
  • banner tsv bonn 1692
  • banner tsv bonn 1695
  • Sportstadt Bonn
  • Unser Handballshop
  • Team Time Out
  • Handball - Jugendarbeit
  • Athletik
  • unbedingter Wille
  • Freude - Joy - Joie
  • TSV Bonn rrh. Frauen I - Regionalliga Nordrhein 2020/21
  • Regionalliga Nordrhein Herren 2020/21
  • Defense
  • treue Fangemeinde
  • Dynamik
  • unsere Minis ...
  • Auslösehandlung
  • Taktik
  • Begeisterung und immer viel Gesprächsstoff
  • Übersicht
joomla templates top joomla templates template joomla

Das Team hinter den Teams

Geschrieben von dem Kindergarten Cop am . Veröffentlicht in News

Drei Fragen an die Warte

Peter Bitzer 07.2021

HEUTE:

Peter Bitzer, der Kindergarten Cop

 

 

Eine so noch nie erlebte Handballpause. Ätzend! Der Hunger nach lokaler sportlicher Aktion ist riesengroß. Sehnsucht! Bald soll es wieder losgehen in den Hallen am Mittelrhein und darüber hinaus. Endlich!

 

Es gibt viel zu besprechen.

 

Wie hat Handball-Beuel die Auszeit verkraftet? Wie ist es derzeit um die TSV bestellt? Worauf dürfen sich die Fans der Blaugelben freuen?

 

Wir wollen Antworten liefern und fragen nach - bei den Machern der TSV Bonn rechtsrheinisch und stellen so ganz nebenbei auch einmal das komplette Funktionsteam hinter den Teams vor …

 

HEUTE:
Peter Bitzer
Alter: 58

Position in der Handballabteilung (seit wann und warum):
Kinderwart, Öffentlichkeitsarbeit und auch ansonsten mische ich mich gerne ein.

Warum? Weil ich quasi mit Erfindung des Hallenhandballs infiziert bin. 

1.) Gab es im letzten halben Jahr irgendwelche Aktivitäten oder Besonderes in Deinem Verantwortungsbereich?

Da war schon einiges los. Von Online-Handball-Schule, über Kleingruppen-Training, bis hin zum (fast) ganz normalen Übungsbetrieb. Fahrradtouren, Auswärtsspiele, Heimspiele, Übernachtungstouren. Wenn man Tobias Swawoll in der Crew hat, muss man höllisch aufpassen und eher bremsen, als animieren. 🙈 Aber Scherz beiseite, das Engagement unserer Kindertrainer war:
Ü B E R R A G E N D !
Von allen! Quasi von 0 auf 100. Egal ob das Tanya, Jojo, Sarah, Caro, Birthe, Hanin, Kaylan, Chris, Jecka, Lucas oder eben Tobi waren. Der selbstverständliche Einsatz und die Bereitschaft aller Trainer waren und sind einsame klasse.

 

2.) Wie ist der Stand der Dinge in Deinem Verantwortungsbereich? Wagst Du eine Prognose in die Zukunft?

Besser als man es vermuten könnte. Minis, F- und E-Jugend bringen zusammen ca. 100 Kinder auf die Matte. Das ist viel und keinesfalls weniger, als zum vergleichbaren Zeitraum in normalen Jahren. Erstaunlich: wir hatten sofort nach Trainingsstart (an der frischen Luft) kontinuierlich Anfragen und Zulauf. Aber aufpassen! Das könnte auch ein Fake werden. Die Neulinge müssen erst lernen, dass Handball kein individuelles Hobby ist, das man sich ganz persönlich zu Recht legt, wie Schwimmen oder Gitarre spielen. Es gilt regelmäßig zu kommen. Wichtig ist jetzt, mit den Kids nach einer angemessenen Pause sofort konstant zu trainieren und bald auch wieder zu spielen. Bei den Minis und der F-Jugend muss man dafür vielleicht auch mal weg von den großen Feten und Spielfesten, hin zu relativ intimen 2-er Treffen mit nur einem einzigen Verein. Die E-Jugend fängt am Wochenende 11./12. September hoffentlich an. Mehr denn je ist Spaß und Kontinuität das A und O. Jede Trainingsminute hilft den Kleinen, das verlorene Jahr aufzuholen.

 

3.) Worauf dürfen sich die TSV-Fans in der nächsten Saison freuen und worauf freust Du Dich persönlich?

Ich vermute und hoffe, dass wir mit allen drei E-Jugendteams viel Freude haben werden. Jojo und Merle werden es schaffen, eine stabile weibliche E zu formen, die sich mit viel Elan und Teamgeist präsentieren wird. Wichtig ist - wie immer - dass die Mädels selbstbewusst auftreten. Die männliche E2 wird davon profitieren, dass die E1 eben nicht mit einem allzu breiten Kader in die Kreisliga geht. Darum werden die Perspektivspieler viel Praxis in der Zweiten sammeln können und punktuell auch mal oben schnuppern. Und über die E1 brauche ich vermutlich nicht mehr viel zu schreiben. Gute Mädels, gute Jungs mit viel Potential und dazu Tobi als Trainer. Das passt. Bei den Jüngeren verweise ich auf Antwort zwei. Jede Handballberührung zählt. Zudem haben wir uns vorgenommen, noch ein wenig mehr an der Breite zu arbeiten und werden wieder etwas mehr die Nähe zu den Grundschulen suchen.

Ganz persönlich freue ich mich darauf, nach einem Heimspieltag auf die ersten Regionalligatore von Emilia und Henri anzustoßen.

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit für die TSV finde ich es wichtig, den Mitgliedern zu zeigen, womit wir uns beschäftigen und wie der aktuelle Stand in der Handballabteilung ist. Darum auch die aktuelle Serie „drei Fragen an die Warte“. Anschließend werden im Vorfeld der Saison 21/22 wieder alle Teams bzw. Altersklassen der TSV und JSG vorgestellt. Ein echter Kraftakt. Vielleicht geht Gerd Röhrig ja im Spätsommer auch wieder auf seine Fotoshooting-Tour und ergänzt die Berichte mit aktuellen Bildern von allen Mannschaften? Das wäre klasse und würde die Geschichten zusätzlich veredeln. Und dann wird auch schon die aktuelle Berichterstattung im Mittelpunkt stehen. Allerdings könnte es sein, dass diesmal unter den gesammelten Ergebnissen nur punktuell Spielberichte zu lesen sein werden. Das lückenlos für alle Partien zu garantieren, ist bei der Vielzahl von Mannschaften einfach nicht mehr zu leisten sein. Es wird sicher auch immer ein wenig auf die Tagesform der Aktiven ankommen - und der von mir. Warten wir mal ab.

Treffe Euch auf www.tsv-bonn.de
👊

Keine Termine

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900