joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update: Handball made in rrh.

Geschrieben von Bocuse am . Veröffentlicht in News

Herbstpause unterbricht die perfekte Welle

Beueler Regionalliga-Männer bezwingen den Neusser HV nach hartem Fight

a schoeneseifen

 

WHV-RL: TSV 1. Männer - Neusser HV 27:25 (13:11)

 
Schade, das schon wieder Pause ist. Anderseits ist es die erste Unterbrechung seit langer Zeit, in die der Handball selbstbestimmt geht und am Wochenende 30.10.2021 auch wieder uneingeschränkt raus kommt. Dann erwartet die TSV Bonn um 19:30 Uhr im direkt nächsten Heimspiel den prominent verstärkten Aufsteiger HC Gelpe-Strombach zum erneuten Topspiel der Regionalliga Nordrhein. Doch Trainer Frank Berblinger hätte mit seinem Team natürlich nur allzu gerne noch etwas länger ohne Unterbrechung die perfekte Erfolgswelle geritten, auf der man - immer noch unbesiegt, an den ersten vier Spieltagen der Saison gesurft ist.

Gestern Abend gegen den NHV haute die TSV jedenfalls nochmal alles rein an Einsatz und nicht weniger hätte auch gegen die unbequem zu spielenden Gäste gereicht. So startete das Match von der ersten Sekunde mit großer Vehemenz. Beide Teams begegneten sich mit großer Wucht und wollten ihre Gegenüber damit beeindrucken. Dabei leisteten sich Bonn rrh., Neuss und auch die beiden Schiedsrichter gleichermaßen in den ersten 20 Minuten im Übereifer einige Schnitzer. Insgesamt aber war die TSV mit stabiler Abwehr um den wiederum überzeugenden Fabian Struif in zentraler Position und mit ihrem flotten Tempo in der zweiten Welle doch das klar spielbestimmende Team. Gästetrainer Gilbert Lansen hatte große Mühe, seine Truppe hinterher zu hetzen, um den Anschluss zu halten. Das gelang den kampfstarken Neussern dann im Mitteldrittel immer besser. Beim 15:15, 16:16 und 18:18 (43.) waren die Gäste auf Augenhöhe und durften berechtigterweise auf Zählbares hoffen. Doch schon da wurde deutlich, wie intensiv die zuletzt hoch gelobte Rückraumreihe des NHV mit Henrik Ingelpass, Sebastian Barentzen und besonders Shootingstar Til Klause für jedes ihrer Tore rackern mussten.

Im Schlussdrittel entschieden dann tatsächlich die bessere Physis und vielleicht auch ein Tick mehr Cleverness für die TSV. Zudem konnte sich auch der Beueler Goalie, Moritz Meißenburg, in der letzten Viertelstunde deutlich steigern, der zuvor klar im Schatten seines guten Gegenübers, Paul Dreyer, agierte. Sein bislang bestes Spiel im blaugelben Dress machte unterdessen Alex Schöneseiffen auf der Mittelposition, was man nicht nur an seinen drei Treffern ablesen kann, sondern insbesondere an seiner blitzsauberen Spielführung. Gewohnt treffsicher zeigten sich Jimmy Röhrig und Daniel „Klaus“ Fischer, obwohl der Torschützenkönig des Tages über weite Strecken sogar als Interimslösung auf der verwaisten Rechtsaußenposition eingesetzt wurde. Als die Gäste in den Schlussminuten nach dem 26:23 in offener Manndeckung nochmal alles auf eine Karte setzten, verpasste der erneut brettstarke Linksaußen, Luca Bohrmann, zwar zunächst freistehend die endgültige Entscheidung und sorgte damit unterschwellig nochmals für leichtes allgemeines Zittern in der Ringarena, um dann doch im nächsten Versuch unter lautstarkem Getöse souverän den 27. Treffer zu erzielen.

Damit ermöglichte Mr. Slowhand seinem Team einen genüsslichen Abend Dolce Vita im Beueler In-Bistro „El Horizonte“ bei Pasta und Freibier auf Kosten von Sternekoch Kamel Bssissa und Edelfan Gerhard Flory. Der ungeschlagene Tabellenzweite möchte sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für die delikaten Stunden bedanken !!! 👌

tsv bonn 1 herren 09 10 2021 

weitere Bilder zum Spiel in unserer Gallerie...

 

Tabelle

RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
1 TV Korschenbroich 4 3 0 1 112:97 +15 6:2
2 TSV Bonn rrh. 4 2 2 0 130:117 +13 6:2
3 HC Gelpe/Strombach 4 3 0 1 113:106 +7 6:2
4 OSC Rheinhausen 4 3 0 1 100:93 +7 6:2
5 BTB Aachen 4 3 0 1 95:93 +2 6:2
6 TV Aldekerk 4 2 1 1 135:127 +8 5:3
7 interaktiv . Handball 4 2 1 1 124:117 +7 5:3
8 HG LTG/HTV Remscheid 4 2 0 2 114:109 +5 4:4
9 Neusser HV 4 2 0 2 104:111 -7 4:4
10 HC Weiden 2018 3 1 0 2 78:81 -3 2:4
11 MTV Rheinw Dinslaken 4 1 0 3 113:113 0 2:6
12 SG Langenfeld 3 0 1 2 78:89 -11 1:5
13 TV Rheinbach 4 0 1 3 98:114 -16 1:7
14 HSG Siebengebirge 4 0 0 4 96:123 -27 0:8

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900