joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update 2021 / 2022 - männl. D-Jugend

Geschrieben von Schleich Werbung. Veröffentlicht in Jugend 2021/22

Die TSV-Saisonvorschau der männlichen D-Jugend

tsv logo  männlich

"Start your impossible"

Fast ein verdammtes Handballjahr lang war Funkstille. Nix, kein einziger geworfener Ball. Furchtbar!

 

Jetzt reicht es! Allerhöchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Ab sofort bis zum Saisonbeginn (August/September) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Heute:

Die männliche D-Jugend der TSV

"Start your impossible"

 

So wirbt der Japanische Autogigant TOYOTA aktuell im Rahmen der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo. Früher - Mitte der Achtziger Jahre - wurde der Slogan hierzulande mit „Nichts ist unmöglich - TOYOTA!“ fast schon zum geflügelten Wort.

 

Für die männliche D-Jugend könnte es tatsächlich zu einem Leitbild der Saison 2021/2022 taugen, denn die Ansprüche an die beiden männlichen Teams der Elf- und Zwölfjährigen werden von den Verantwortlichen der TSV bewusst niedrig gehalten. Zwar sind fast alle Beueler Jungs aus dem Lockdown in das Handballtraining zurückgekehrt, aber trotzdem sind das in der Summe bestenfalls nicht mehr als 20 Burschen. Nicht allzu viel für unsere Verhältnisse und gerade einmal knapp ausreichend für eine D1 in der Kreisliga und ein Farm-Team in der Kreisklasse.

 

Doch personelle Hilfe ist schon in Sicht und mit E1-Cheftrainer, Tobias Swawoll, fest vereinbart. So bekommen die E-Jugendlichen Ben, David, Emil S. Emilias und Thore die Möglichkeit, sich zusätzlich im Training und in den Spielen der D-Jugend zu zeigen. Im Gegenzug werden die erfahrensten D-Spieler, Emil H. und Tom, schon im C2-Kader mitwirken können.

 

In Sachen Trainer Crew sollte die D-Jugend einerseits qualitativ sehr gut aufgestellt sein, andererseits aber auch jung, dynamisch und innovativ betreut werden. Mit Finn Hoffmann, Henri Greitens, Levi Kästner und Florian Radtke haben sich gleich vier B- bzw. A-Jugendliche gefunden, die im nächsten Handballjahr bei der Entwicklung der D1 und D2 mitwirken wollen. Da dürfte manches Gespräch von Trainer zu Spieler sehr verständnisvoll und fast noch auf Augenhöhe geführt werden. Damit das junge Quartett aber auch den nötigen Rückhalt bekommt, stehen TSV-Jungenwart Florian Benninghoff-Lühl und ganz besonders auch Peter Brück in ständigem Kontakt und als erfahrene Haudegen mit Rat und Tat zur Verfügung. Beim Re-Start im Mai auf den Open-Air-Trainingsplätzen in Beuel-Ost, war es insbesondere Peter, der den D-Jugendmotor wieder zum Laufen brachte.

 

Anschließend haben es die jungen Trainer sehr gut hinbekommen, die gesamte Gruppe zu trainieren, was wegen dem vorhandenen Leistungsgefälle gar nicht so einfach war. Jedoch haben sich alle Spieler hervorragend motiviert eingebracht.

 

In der recht kurzen Zeit bis zum Saisonstart sieht Alterspräsident Brück dann erstmal die größte Aufgabe darin, insbesondere die Spieler des jüngeren Jahrgangs an die für sie neue Raumdeckung und den geordneten Angriff im (flexiblen) Positionsspiel zu gewöhnen. Dabei liegt das Augenmerk zunächst auf dem individuellen Zweikampfverhalten - defensiv wie offensiv. Erst dann werden die Grundabläufe in Kleingruppen genauer einstudiert. Da ist dann sicher erstmals auch ein wenig theoretisches Training gefordert. Mehr Spaß wird sicher die Praxis in einigen Testspielen machen, die selbstverständlich noch vor dem Saisonstart (Ende September) fest eingeplant sind.

 

Jungtrainer Finn Hoffmann hat jedenfalls schon klare Vorstellungen zur taktischen Ausrichtung der beiden D-Teams:

„Ich habe richtig Bock auf eine Abwehr, die den Gegner die ganze Zeit nervt!"

 

Trotzdem hält man sich im Beueler Lager bedeckt mit gewagten Saisonprognosen. Die Kreisliga wird nur mit sieben Teams besetzt sein und entsprechend stark erwartet. TSV-Jungenwart Florian unterstreicht: „BES-Favoriten sind diesmal sicher andere Vereine. Für unsere D1 geht es in erster Linie darum, möglichst schnell zu lernen, mit weniger Räumen beim Positionsspiel klar zu kommen oder effektiv in einer 1:5-Formation zu decken. Gleiches gilt natürlich auch für die D2, allerdings mit deutlich niedrigerem Spieltempo. Neben dem Lerneffekt muss aber immer noch der Spaß im Vordergrund stehen.“

 

Was dann dabei für unsere männlichen D-Jugendteams in der Saison 21/22 an Toren und Punkten herauskommt, wird sich zeigen oder um es mit TOYOTA auszudrücken:

„Start your impossible, nichts ist unmöglich!“

 


TSV Bonn rrh. – männliche D-Jugend – Saison 2021/2022

Spieler (Stand: August 2021)
Gabriel Bssissa, Miran Cengiz, Max Elbracht, Timo Greitens, Levin Jonas Hanslik, Emil Holbe, Jonah Hoppe, Linus Kuhr, Bosse Ludwig, Leon Mennekes, Colin Menner, Tom Obermeier, Matti Pfeifer, Johannes Pfeiffer, Ben Schäfer, Niklas Terhorst, Oskar Wiemken und Philipp Wenz.

 

… sowie aus der E-Jugend
Ben Biada, David Kaiser, Thore Kalinowski, Emilias Otto und Emil Seufert.

 

Sowie das Trainerteam
Peter Brück, Henri Greitens, Finn Hoffmann, Levi Kaestner und Florian Radtke.



Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900