joomla templates top joomla templates template joomla

Alles Gute für 2024 🍀

Geschrieben von Hanniball am . Veröffentlicht in News

🎆 🎆 🎆 🎆 🎆

logo
Men’s EHF EURO - Stay to celebrate !


Auch der Bonner Handball blickt hoffnungsvoll ins EM-Jahr

bonner jsg logo
🎇 🎇 🎇 🎇 🎇

 

 

Frohes Neues allseits !

 

2024 geht gleich richtig spannend los, denn längst hat die Europameisterschaft der Männer in heimischen Handballhallen ihre Schatten vorausgeworfen. Am Mittwoch, 10. Januar 2024 um 20:45 Uhr, geht es in der Düsseldorfer MERKUR SPIEL ARENA pompös los: Deutschland gegen die Schweizer Eidgenossen vor vermutlich über 50.000 Fans, was gleichbedeutend ein neuer Zuschauer Weltrekord im Handball wäre. Der Auftakt zu 2 1/2 Wochen Spitzenhandball vor der eigenen Haustür und hoffentlich der Kick-Off für ein furioses Sportjahr 2024 insgesamt, denn auch die Olympischen Sommerspiele in Paris dürften unsere geliebte Sportart nochmals in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken.

Werbung für den Handballsport? Können wir als Randsportart immer gebrauchen, die vier Bonner Vereine stehen jedenfalls für einen möglichen Boom bereit. Die HSG Geislar-Oberkassel, der Godesberger TV und der Poppelsdorfer HV bieten alle Möglichkeiten. Und auch die TSV Bonn rechtsrheinisch nebst Bonner JSG brennt in allen Alters- und Gewichtsklassen auf Fortsetzung der spannenden Handballsaison ab 20. Januar 2024 …

🎇
Stabiler Einstieg bei der TSV für Kinder jeden Alters

• die MINIS (TSV, Jahrgänge 2017 + jünger) werden weiterhin spielerisch vom kompetenten Trainerinnenteam in die weite Handballwelt geleitet
• die F-Jugend (TSV, Jahrgänge 2016 + 2015) paukt mi Tanya und Chris konsequent, aber immer spielerisch, das Handball-ABC und sammelt erste spannende Matchpraxis
• die E-Jugend (TSV, Jahrgänge 2014 + 2013) stärkt unter der Regie von Peter Brück den Teamgeist bei regelmäßig gutem Training und zuverlässig in Meisterschaftsspielen
die männliche D2-Jugend (TSV, Jahrgänge 2012 + 2011) sammelt mit ihren jungen Trainern, Christian Moege und Johann Schneider, weiterhin fleißig Punkte und festigt die Ballfertigkeit bei kontinuierlicher Trainingsteilnahme
• die Jungs der männlichen D1-Jugend (TSV, Jahrgänge 2012 + 2011) stabilisieren unter Trainertalent Levi Kaestner (& Friends) ihre gute BES-Platzierung und bereiten sich auf weitere JSG-Einsätze vor.

 

🎇
Ehrgeizige Schäl Sick Powermädchen wollen alle Fragen beantworten

• Kann das junge D-Jugend-Mädelteam (TSV, Jahrgänge 2012 + 2011) der „L&L“ Trainerinnen-Kombi (Luise und Lara) ihre BES Spitzenposition verteidigen?
• Stabilisiert sich die weibliche C-Jugend (TSV, Jahrgänge 2010 + 2009) weiterhin und wächst und gedeiht unter der fürsorglichen Betreuung der „Breme Connection“ (Papa Aki mit Tochter Hanna)?
• Gelingt der weiblichen B-Jugend (TSV, Jahrgänge 2008 + 2007) als amtierende Oberligameisterinnen mit ihrer engagierten Trainerkombi Nathalia Hagemann/Carsten Goy, zumindest der Sprung ins Tabellenmittelfeld?
• Schafft es die weibliche A-Jugend (TSV, Jahrgänge 2006 + 2005) mit Trainerin Carina Lübcke als „Regionalligist wider Willen“, aber trotzdem als zweifache, haushohe Derbysiegerinnen, noch ein Tabellenplätzchen höher auf Rang fünf? Und sammelt ein Großteil des Kaders weiterhin wertvolle Einsatzzeiten bei den Seniorenteams?

 

🎇
Ein riesiges Entwicklungspotenzial. Dazu extrem spannende und ambitionierte Ziele bei den Jungs der Bonner JSG.

• Die Schatten der Bonner Vorgängerteams 22/23 sind lang und länger. Trotzdem möchte die junge C2 der JSG in einer brettstarken Oberliga auch in dieser Saison möglichst weit nach vorne. Momentan ist das der 5. Platz mit unmittelbarem Kontakt zur Spitzengruppe. Unabhängig von der Punktzahl, haben die Schützlinge der Trainer Daniel Fischer und Jakob Finkl ihre Fans bislang begeistert.
• Und das gilt allemal auch für die C1 von Jogi Esser und Pascal Sack. In der Hinrunde der umkämpften Eliteliga musste sich der amtierende Tabellenführer mit dem Löwen im Stadtwappen nur ein einziges Mal geschlagen geben.
Die B2 mit den engagierten Coaches Erik Weisleder und Robin Dick schwimmen munter im Haifiscbecken der Oberliga Nordrhein mit und behaupten hier bislang frech einen Platz im unteren Mittelfeld der Tabelle.
• Und auch die B1 hält sich nach ihrem zehrenden personellen Umbruch wacker in der Regionalliga. Das Team mit dem hochkarätigen Trainertandem Benni Maus/Tobi Swawoll hat sich allerdings punktemäßig für seine guten Leistungen in der Hinrunde bislang leider zu wenig belohnt.
Die A2 der Trainer Olli Funder, Patrick Waloßek und Finn Warnecke ist das vielleicht unterschätzteste Team der Bonner. Die Junioren kommen in ihrer Oberligagruppe prima zurecht und belegen zum Jahreswechsel einen phantastischen 2. Tabellenplatz.
Die A1 wird im neuen Jahr unter der bewährten Regie von Julius Palmen und Florian Benninghoff-Lühl versuchen, ihr sportliches Bundesliga-Abenteuer weiterhin maximal auszuleben. Gelingt dabei tatsächlich der Sprung in die Deutsche Pokalendrunde, wäre das sicher ein toller Erfolg für das JSG-Poesiealbum.
• Bei der Zwischenbetrachtung der Bonner JSG zum Jahreswechsel 23/24 darf man auf gar keinen Fall die vielen, vielen zusätzlichen Breitensportteams in den vier Stammvereinen unerwähnt lassen. Hier wird bei GTV, HSG, PHV und TSV nochmal wertvolle Basisarbeit geleistet. Handball in seiner ursprünglichen Art als Hobby mit „Spaß an der Freud“. Vielleicht der größte sportliche Schatz der JSG und in jedem Fall gleichwertige Brüder in der großen Bonner Handballfamilie.

 

🎇
TSV-Frauen Horoskop 2024:
Aufstieg schaffen, Abstieg verhindern und ein Aufguss im Wellness-Bereich der Regionalliga?

• BES Tabellenführer, vier Punkte Vorsprung, nur noch acht Spieltage auf der Uhr und die beiden einzigen Verfolger noch zuhause. Die Beueler Frauen III können sich fast nur noch selber stoppen, auf dem Weg zurück in die Landes/Verbandsliga. Vielleicht war die einjährige Strafrunde in der Kreisliga für Kathi & Co. ja tatsächlich der cleverste Weg in die neue Nordrheinliga … ?
• Fragen über Fragen bei den Frauen II zum Jahresanfang 2024 auf Tabellenplatz 7/12 (12:16 Punkten) notiert. Gibt es am Ende der Saison vielleicht gar keine Absteiger aus der HVM-Oberliga? Oder etwa doch? Die kursierenden Durchführungsbestimmungen widersprechen sich und selbst Experten sind ratlos, ob der aktuellen Konfusion. Gut, dass die Beueler Oberligafrauen mit Mario Esser einen coolen Trainer haben, der einfach, schlicht und ergreifend jedes Spiel gewinnen will. Anschließend wird abgerechnet.
• Ein kuscheliger 7. Platz bei 15:15 Punkten und einem zart rosa Torverhältnis ist es derzeit auch bei unseren Regionalligafrauen. Unter Interimscoach Jochen Scheler ist die ärgste Not gelindert worden. Aber wer den „Johann“ kennt, der weiß, dass das nicht die Position ist, die ihm vorschwebt. Beharrlich wird er in den letzten Monaten seines sportlichen Schaffens daran arbeiten, ein neues Team mit Perspektive zu formen.

 

🎇
TSV-Männer 2024 auf dem Verschiebebahnhof Nordrhein
• Egal ob Männer V in der 2. Kreisklasse mit Teambetreuer Julian Pitzen oder Männer IV in der 1. Kreisklasse mit Spielertrainer Totti Eberhardt - wichtig wird auch im neuen Jahr sein, ein warmes wöchentliches Plätzchen zum Kicken zu finden, allzeit acht Leute+ auf dem Spielbericht zu haben und ansonsten dem Schorsch die Siebenmeter zu überlassen. So sieht ein perfekter, stressfreier Handball Vorruhestand aus.
• Das sieht bei Jecka‘s „Dritter“ schon etwas anders aus. Die Männer III der TSV dürften - müssen aber nix. Ohne Druck sprüht die eigendynamische Beueler Truppe mit guter Alters- und noch besserer Leistungsstruktur vor Spielfreude. Als „Hecht im Karpfenteich“ treibt man als Tabellenvierter die BES-Kreisligaspitze genüsslich vor sich her.
• Aufstieg yes or no? Nach einem fast schon genickbrechenden Zwischentief im November, hat Benni Maus Zweite Männermannschaft im Dezember eine furiose Aufholjagd gestartet und dabei mit teils phantastischen Leistungen nacheinander den Vierten (PSV Köln), den Dritten (MTV II) und zuletzt auch den Tabellenzweiten (Fortuna) geschlagen. Ob der tolle Zwischenspurt für die TSV II eine Fortsetzung findet und noch nicht zu spät kommt für eine möglicherweise erweiterte Oberliga Versetzung? Auch in der HVM Verbandsliga ist die Auf- und Abstiegsregelung äußerst zwielichtig.
Erste-Coach Frank Berblinger wohnt im Bergischen Land und kennt sich nur zu gut mit Berg- und Talfahrten aus. Trotzdem wird Franki versuchen, seine Abschiedstour im Rechtsrheinischen ausschließlich nur noch durch das Hochparterre der Nordrheinliga zu gondeln. Ob die vierte Liga anschließend Ober- oder doch wieder Regionalliga heißt, wird der TSV nach dem Klassenerhalt im Frühjahr 2024 dann herzlich egal sein.

 

Es gibt also nahezu unzählig spannende Themen, Teams, Aufgaben und Ziele im Bonn-Beueler Handball-Universum anno 2024 - einfach nur wunderbar.

 

🎇 Stay to celebrate !

 

Tabelle Regionalliga Nordrhein Herren Saison 2023/24 (Abschlusstabelle)

 RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
1 TV Korschenbroich 26 19 1 6 862:752 +110 39:13
  2 TSV Bayer Dormagen II 26 17 2 7 870:779 +91 36:16
  3 TSV Bonn rrh. 26 16 1 9 747:737 +10 33:19
  4 HC Weiden 2018 26 13 3 10 764:739 +25 29:23
  5 HG LTG/HTV Remscheid 26 13 2 11 774:769 +5 28:24
  6 BTB Aachen 26 12 3 11 777:794 -17 27:25
  7 HC Gelpe/Strombach 26 11 3 12 771:793 -22 25:27
  8 HSG Refrath/Hand 26 11 2 13 697:726 -29 24:28
  9 OSC Rheinhausen 26 10 3 13 744:756 -12 23:29
  10 TuSEM Essen II 26 11 1 14 817:855 -38 23:29
  11 Bergischer HC II 26 9 4 13 793:789 +4 22:30
  12 MTV Rheinw Dinslaken 26 9 4 13 712:740 -28 22:30
  13 SG Langenfeld 26 7 3 16 716:770 -54 17:35
14 Borussia M'gladbach 26 7 2 17 741:786 -45 16:36

 

 Quelle:  nuLiga Handballverband Nordrhein - Nordrheinliga Herren

Tabelle Regionalliga Nordrhein Frauen Saison 2023/24

(Abschlusstabelle)

 RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
  1 TD Lank 26 21 3 2 746:599 +147 45:7
  2 TB Wülfrath 26 22 0 4 790:636 +154 44:8
  3 TV Beyeröhde 26 17 3 6 752:668 +84 37:15
  4 HC Gelpe/Strombach 26 16 1 9 836:736 +100 33:19
  5 HC Weiden 2018 26 15 1 10 761:690 +71 31:21
  6 Tschft. St. Tönis 26 13 3 10 673:678 -5 29:23
  7 TSV Bonn rrh. 26 13 1 12 679:669 +10 27:25
  8 TV Aldekerk II 26 11 1 14 760:769 -9 23:29
  9 TuS Königsdorf 26 10 3 13 668:672 -4 23:29
  10 SC Fortuna Köln 26 8 5 13 587:642 -55 21:31
  11 Adler Königshof 26 10 0 16 641:661 -20 20:32
  12 HSV Überruhr 26 5 4 17 670:752 -82 14:38
  13 DJK Unitas Haan e.V. 26 5 0 21 621:773 -152 10:42
  14 Polizei SV Köln 26 3 1 22 565:804 -239 7:45
 

* Diese Tabelle wird während der Saison nach dem Punktestand berechnet. Nach Abschluss aller Begegnungen erfolgt die Tabellendarstellung nach dem direkten Vergleich.
Quelle: nuLiga Handballverband Nordrhein - Regionalliga Frauen

Keine Termine