joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update 2021 / 2022 - 2. Herren

Geschrieben von AS/PB. Veröffentlicht in Herren 2021/22

Die TSV-Saisonvorschau der 2. Männer

Unverschämt frische Ware !

tsv bonn 2 herren 2021 22

Fast ein verdammtes Handballjahr lang war Funkstille. Nix, kein einziger geworfener Ball. Furchtbar!

 TSV Logo.pdf.bmpmännlich

Jetzt reicht es! Allerhöchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Ab sofort bis zum Saisonbeginn (Ende August) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Heute: Die 2. Männer der TSV - Unverschämt frische Ware !

Komische Überschrift, die Dir trotzdem irgendwie bekannt vorkommt? Nun, wer irgendwann zur Tageszeit über den Bonner Marktplatz geschlendert ist, wird vielleicht genau jenen Werbespruch schon mal gehört haben, mit dem die Obst- und Gemüsehändler* gerne lauthals ihre Ware anpreisen. Marktschreier in Verbindung mit TSV-Verbandsliga-Coach, Alex Schöneseiffen? Wohl eher nicht. Die „unverschämt frische Ware“ ergibt sich zum einen in Bezug auf die Aktualität dieser Vorschau, die tatsächlich mit Alex Hilfe quasi erst mit dem Abschlusstraining zum ersten und gleich verlegten Saisonspiel gegen den Polizei SV Köln (Dienstag, 31.08.2021, 21:00 h Ringarena) fertig geschrieben wurde. Zum anderen aber auch aus der quasi rund erneuerten Kaderzusammenstellung, die gegenüber den Vorjahren mit einer ganzen Reihe von jungen und frischen Spielern hoffentlich nicht nur beim Lesen dieser Zeilen große Lust auf die Saison der Zweiten macht.

Aber der Reihe nach, denn die Zeit der Vorbereitung bis zum ersten Anpfiff war nicht nur eitel Sonnenschein.

Die Stimmungslage

Grundsätzlich gut und positiv, aber: Die Vorbereitung fasst Coach Schöneseiffen nüchtern als „durchwachsen“ zusammen. Die Trainingsteilnahme an den Regelterminen, wie Training unter der Woche, war gut, aber die zusätzlichen Maßnahmen am Wochenende, wie beispielsweise Extratraining mit speziellem Inhalt, waren sehr schlecht besucht. Genau diese Trainingsstunden fehlen dem Team im Spiel noch auffällig. Abläufe im Angriff und besonders das Umschaltspiel funktionieren holprig und sind bis jetzt noch sehr ausbaufähig. Da offenbart sich eher ein gemütliches Traben und es fehlte die Umstellung auf Wettkampfmodus. Nach 1,5 Jahren ohne wirklichen Ligabetrieb ist der scheinbar etwas eingeschlafen. Trotzdem: Handball macht allen Spaß und die Jungs haben Bock. Die Motivation ist grundsätzlich gegeben.

Kader und Konkurrenzkampf

Der Kader der Zweiten wurde im Frühjahr 2021 tatsächlich nochmal kräftig durchgemischt. Heraus kommt dabei ein gesunder Mix aus älteren Spielern mit Erfahrung - wie HG Labes, Andre und Holger – sowie jungen Spielern, die jede Menge an Talent und Entwicklungspotential mitbringen - wie Eric Weißleder, Finn Weber, Jakob Kutzschbach oder Tom Weikl.

Doch das scheint nur der Anfang einer Entwicklung zu sein. Das nächste Rudel an guten Jugendspielern steht in den Jahrgängen 2003 und 2004 quasi schon in den Startlöchern und so könnte sich das Beueler Reserveteam zukünftig zum Haifischbecken bzw. zum Verschiebebahnhof junger Nachwuchsspieler entwickeln, die vermutlich einen beachtlichen Konkurrenzkampf entfachen werden.

Saisonziele

Eine Prognose fällt schwer, denn zunächst muss sich die Mannschaft in ihrer neuen Konstellation finden. Führen die Alten und bringen gleichzeitig ihre Leistung? Kommen die Youngster im Männerhandball klar und können schon ihre Potential gewinnbringend abrufen, um sich eventuell für noch höhere Ziele zu empfehlen?

Durch die mit 16 Mannschaften übervolle Liga, wird nur eine komplette (Hin-)Runde gespielt, um dann nach Karneval 2022 in einer Aufstiegsrunde (8 Mannschaften) und einer Abstiegsrunde (8 Mannschaften) die Entscheidungen zu suchen. Da für Coach Alex der Klassenerhalt oberste Priorität besitzt, wäre der 8. Tabellenplatz nach der Hinrunde das Optimum, denn damit würde sich die Zweite zum bestmöglichen Zeitpunkt aus allen Eventualitäten raushalten. Schwer, aber man wird sehen …

Potenzial der Mannschaft und bisschen Handball

Trainer Alex ist von seinem Team überzeugt, sieht sehr viel Potenzial und hofft auf eine kontinuierliche Leistungssteigerung im Verlauf der Hinrunde.

Dazu muss seine Mannschaft folgende Punkte beherzigen:

1) Mit Disziplin und Struktur spielen. Die Quote der „Unforced Errors“ minimieren und überhaste „Geistesblitze“ einfach weglassen, Lieber mal den einfacheren Weg wählen.
2) Mehr Tempo hinten raus. Mannschaften mit jungen Spielern sollten eher für mutiges, schnelles Spiel in den Angriff stehen. Natürlich wäre dafür eine stabile Abwehr im Zusammenspiel mit den Keepern hilfreich. Das funktioniert schon relativ gut, allerdings münzen wir Ballgewinne noch nicht ausreichend in schnelle Tore aus der ersten und zweiten Welle um.
3) Play it like Pep Guardiola: „Ich habe den Ball, ich passe den Ball“. Das Angriffsspiel mehr als strategisches Gesamtbild sehen, als eine Verzettelung in 1:1-Aktionen.

Alex und Benni freuen sich auf eine gute Saison 21/22 mit ihrem Team und wollen zur kessen Beueler Alternative heranreifen:

In Zeiten von Kapazitätsengpässen der Zuschauerplätze in der RingArena, könnte sich die knackfrische Zweite mit unverschämt guten Leistungen zu einem echten Geheimtipp unter den Fans entwickeln und den beiden Regionalliga-Mannschaften eventuell den einen oder anderen Zuschauer klauen …

TSV Bonn rrh. – 2. Männer – Saison 2021/2022

Spieler (Stand: Taufrisch Ende August 2021)

Thomas Behr, Eric Bitzer, Moritz Delschen, Holger Elschner, Justin Hartwig, Kai Heitkötter, Tarkan Hofenbitzer,  Ferdinand Juenemann, Jakob Kutzschbach, HG Labes, Gereon Pütz, Valentin Schaeben, Jens Scholten, Sebastian Stürmann, Andre Thurau, Finn Weber, Tom Weikl und Erik Weisleder.

Das Trainer Team

Alexander Schöneseiffen und Benni Maus

 
Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

Tabelle HVM Verbandsliga Herren 2021/22

RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
1 TuS Königsdorf 8 8 0 0 251:199 +52 16:0
2 Stolberger SV 9 8 0 1 283:215 +68 16:2
3 TV Palmersheim 8 7 0 1 207:173 +34 14:2
4 TV Jahn Köln-Wahn II 9 7 0 2 267:234 +33 14:4
5 HSV Frechen 9 6 0 3 272:266 +6 12:6
6 HSG Siebengebirge II 8 5 0 3 217:179 +38 10:6
7 HSG Rösrath/Forsbach 8 5 0 3 213:200 +13 10:6
8 MTV Köln 1850 II 9 5 0 4 244:221 +23 10:8
9 TuS Rheindorf 8 3 0 5 189:196 -7 6:10
10 TSV Bonn rrh. II 8 3 0 5 182:211 -29 6:10
11 VfL Bardenberg 9 3 0 6 241:248 -7 6:12
12 Polizei SV Köln 8 2 0 6 219:234 -15 4:12
13 HSV Bocklemünd 8 2 0 6 209:238 -29 4:12
14 HSG Merkstein 8 1 0 7 195:248 -53 2:14
15 SG Ollheim-Straßfeld 8 1 0 7 187:246 -59 2:14
16 TV Rheinbach II 9 1 0 8 205:273 -68 2:16
 
* Diese Tabelle wird während der Saison nach dem Punktestand berechnet. Nach Abschluss aller Begegnungen erfolgt die Tabellendarstellung nach dem direkten Vergleich.

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900