joomla templates top joomla templates template joomla

TSV Bonn Handball 2023/2024

Geschrieben von FB mit PB. Veröffentlicht in Herren 2023/24

Die blaugelbe Saisonvorschau der Männer I

coach f berblinger 18

... das große Interview mit Headcoach Frank Berblinger vor dem Saisonstart

logo

Alle Jahre wieder - auch im Sommer 2023. Die Bonner Handballer der TSV stellen ihre Teams und prägenden Köpfe vor.

 

 

Ab sofort bis zum Saisonstart (Wochenende 26./27. August 2023) stopfen wir das große Handball-Loch wieder mit jeder Menge an Infos rund um tatsächlich alle Mannschaften im Bonn-Beueler Mikrokosmos. Fakten, Fakten, Fakten - nicht immer komplett ernst gemeint, aber hoffentlich durchgängig unterhaltsam. Zu erzählen gibt es tatsächlich eine Menge, denn noch nie bewegten sich die TSV und JSG insgesamt auf so hohem sportlichem Niveau:

„Keine Atempause, Geschichte wird gemacht. Das geht voran!“

Die blaugelbe Saisonvorschau, freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei

www.tsv-bonn.de

 

Heute:
das tatsächlich extra große Interview mit Frank Berblinger, dem Headcoach der Regionalliga Männer.

Viel Spaß dabei ...

tsv-bonn.de
Hallo Frank, schön nach der langen Handballpause wieder voneinander zu hören. Standardfrage zuerst, wo und wie war der Familienurlaub?

Frank Berblinger:
Hallo Peter, Danke der Nachfrage, der Urlaub war wie jedes Jahr, sehr nötig, erholsam und mit drei Wochen Sonnenschein auch ganz passabel. Wir waren dieses Jahr wiedermal zwei Wochen in Istrien und in der letzten Woche - obligatorisch - in der Heimat gewesen.

logo tsv

Über die Mannschaftstour der „Ersten“ nach Amsterdam hat man ja wenig bis gar nichts gehört. Warst Du diesmal dabei?

Ja, ich bin dieses Jahr tatsächlich mitgefahren, zum einen, weil Ich in Amsterdam noch nie unterwegs war und zum anderen musste ich schauen, wie die Jungs sich außerhalb der Halle und des Handballs benehmen … 😊

logo tsv

Strulle dürfte das Feierbiest gewesen sein. Aber wer hat Dich sonst so auf der „Piste von Oudezijds“ überrascht?

Sagen wir mal so, ich habe schon weitaus anstrengendere Mannschaftstouren absolviert. Was mich aber tatsächlich nicht überrascht hat, war die Tatsache, dass Team „Alt“ in Summe deutlich stärker am Glas war … 😊 Auch wenn das Team „Jung“ das wahrscheinlich anders sieht.

logo tsv 

Ansonsten gilt die Regel: „What happens in Holland, stays in Holland“ ???

Es gibt nichts, was unter den Tisch zu kehren wäre. Wie nicht anders erwartet, haben sich alle sehr anständig verhalten und wir hatten einfach ein paar schöne Tage und konnten vom Handballalltag ein bisschen abschalten.

logo tsv 

Erstmalig unter Deiner Regie ist Corona kein Thema mehr. Das war durch die Umstände teilweise nicht immer vergnügungssteuerpflichtig. Hättest Du im Rückblick auf die bisherigen Bonner Jahre geglaubt, dass Du im Sommer 2023 vor Deiner vierten Saison stehst?

Von meiner Seite aus stellt sich diese Frage nicht!

Letzte Saison war Corona ja eigentlich auch kein großes Thema mehr. Dementsprechend ging die Serie recht normal über die Bühne.

Und um Deine Frage konkret zu beantworten: ja, ich bin davon ausgegangen, mit der TSV in das vierte gemeinsame Jahr zu gehen, da ich als Spieler und genauso als Trainer, nie kurzfristig gedacht habe und gerne im gegenseitigen Einvernehmen mittel- bis langfristig mit der „Ersten“ arbeiten möchte.

logo tsv

Bringen wir es hinter uns und werfen zumindest mit einer Frage einen kurzen Blick auf die letzte Saison der Regionalliga Männer. Das war ganz sicher nicht das, was Du Dir vorgestellt hattest?

Vor der Vorbereitung 2022 hatten wir andere Ziele, das ist richtig.

Es hat sich dann aber sehr schnell rausgestellt, dass wir eine schwierige Runde vor uns haben werden.

Das lag zum einen an der eher suboptimal gelaufenen Vorbereitung, zum anderen an den vielen Verletzungen, mit denen wir zu kämpfen hatten. Allein die Tatsache, dass wir die komplette Saison auf unseren Kapitän, Daniel Fischer, verzichten mussten, war sehr schwer zu kompensieren.

Infolgedessen nehme ich trotz aller Unwägbarkeiten, viele Positive Dinge mit, aus einer recht komplizierten Saison.

logo tsv 

Thema abgehakt. Du wirkst bestens gelaunt, tatendurstig und hast sogar proaktiv unser Jahresgespräch angemahnt. Täuscht das, oder erleben wir in Bonn gerade den motiviertesten Frank Berblinger ever?

An Motivation hat es mir noch nie gemangelt 💪😃 !!!

Wer mich kennt, weiß, dass ich immer alles gebe und zu 100% hinter dem stehe, was ich mache.

Dazu kommt, da ich ja weiß wieviel Arbeit und Herzblut in Deiner Berichterstattung über die TSV steckt, das ich mir meinerseits natürlich auch genügend Zeit für die Fragen nehmen wollte, damit da auch vernünftige Antworten raus kommen 😊

logo tsv 

Es gibt einige Pessimisten im rechtsrheinischen Lager, die der TSV erneut eine schwere Saison prophezeien? Trauerst Du den Abgängen gar nicht nach?

Pessimismus war noch nie ein guter Ratgeber, um Aufgaben oder neue Herausforderungen anzugehen !!!

Natürlich sind einige wichtige Jungs nicht mehr dabei. Damit ist uns qualitativ und menschlich einiges weggebrochen – das steht außer Frage.

Aber wie heißt es immer so schön? Geht eine Türe zu, geht irgendwo eine andere wieder auf. Ich will damit sagen, dass jetzt andere Spieler die Möglichkeit haben, ihr Bestes für die TSV zu geben und die Chance zu nutzen, die frei gewordenen Plätze auszufüllen. Ganz bewusst sage ich nicht, die Ehemaligen ‚zu ersetzten‘, denn das geht nämlich nicht. Vielmehr sollen die nachrückenden Spieler jetzt ihren eigenen Charakter und die eigene Qualität in die Waagschale werfen.

logo tsv 

Nehmen wir uns ein Beispiel an Dir und gehen positiv ins neue Spieljahr. Skizziere doch einfach mal ein wenig den aktuellen Kader, welche Spieler sind neu dabei?

Denke, dass wir dieses Jahr einen ganz guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern beisammen haben und somit auch die Möglichkeit, die Abgänge zu kompensieren und uns stetig weiter zu entwickeln.

Im Tor geht es mit Meise und Rene (kam ja bereits in der Rückrunde 22/23 zu uns) in die neue Saison. Dazu wird immer wieder ein Keeper aus der A-Jungend mit hochgezogen – soweit das nötig sein wird. In der Vorbereitung z.B., hat Moritz Czerwinski schon einiges an Spielpraxis bei uns sammeln dürfen und seine Sache sehr gut gemacht.

An Feldspielern haben wir neu dazu bekommen:

Simon Santen (Jungsenior) – variabel im Rückraum einsetzbar
Freddy von Bülow (Jungsenior) – ebenfalls ein variabler Rückraumspieler
Erik Weisleder ( 2. Mannschaft) – Linkshänder für den rechten Rückraum
Julius Palmen (aus dem aktiven Ruhestand 😊) – ebenfalls variabel einsetzbar

Dazu werden immer wieder die Jungs aus der A-Jugend punktuell bei uns mittrainieren und - wenn nötig - auch eingesetzt. Ansonsten gilt für die Jungs aber erstmal der volle Fokus auf der JBLH.

logo tsv

Im letzten Jahr hast Du über die verpatzte Vorbereitung geschimpft? Wie ist Deine Laune diesbezüglich jetzt?

Da muss ich den Jungs, ausnahmsweise auch mal ein Lob aussprechen. Dieses Jahr hat die Urlaubsplanung sehr gut funktioniert. Wir hatten durchgängig genügend Personal vorhanden, um vernünftig zu trainieren und wir konnten die Spiele und Turniere immer in vernünftiger Mannschaftsstärke bestreiten.

Dazu kommt, dass alle sehr motiviert, konzentriert und mit vollem Fokus die Vorbereitung durchgezogen haben.

Dementsprechend bin ich mit dem aktuellen Verlauf, bis hierhin, sehr, sehr zufrieden!
😊

logo tsv

Es gab auch einige Vorbereitungsspiele. Mit welchen Ergebnissen und welche Eindrücke hattest Du dabei?

In der ersten Vorbereitungsphase hatten wir zwei Spiele (Sieg gegen Siebengebirge und Niederlage gegen Opladen 1).

In der zweiten Phase haben wir in Rheinbach gespielt und in Palmersheim - beide Spiele wurden gewonnen.

Am ersten August-Wochenende war der Vorbereitungshöhepunkt, mit dem Turnier in Pulheim, wo wir als 2-facher Titelverteidiger angetreten sind. Den Titel konnten wir dieses Jahr leider nicht holen, haben das Turnier aber als Zweiter beendet.

Am Wochenende darauf fand noch ein Turnier in Remscheid statt. Dort hatten wir insgesamt drei Spiele, die eher durchwachsen gelaufen sind.

Zum Abschluss der Vorbereitung haben wir am vergangenen Samstag noch gegen Mönchengladbach gespielt.

Für mich sind Resultate und Platzierungen in der Vorbereitung aber tatsächlich zweitrangig - sowohl Siege, wie auch Niederlagen. Es geht vielmehr darum, dass wir die Testspiele immer mit bestimmten Aufgaben besetzen und diese lösen wollen. Darauf liegt voll und ganz der Fokus.

Wichtig sind Ergebnisse erst ab Saisonstart !!!

logo tsv 

Bange Frage: Hat sich schon jemand längerfristig auf die Krankenstation abgemeldet?

Bisher zum Glück nicht. Bitte dreimal auf Holz klopfen !!!

logo tsv 

Du hast bereits einige sehr junge Spieler in die Trainingsgruppe aufgenommen und auch die Zweite wird mit extrem wenig Erfahrung im Erwachsenenhandball unterwegs sein. Befindet sich die TSV unbemerkt schon in einem vorgezogenen Umbruch?

Das Wort „Umbruch“ mag ich nicht so gerne, für mich ist es eher logische Konsequenz und weitere Entwicklung im Seniorenbereich.

Unsere Philosophie geht ja in die Richtung, aus einer starken Jugendarbeit immer wieder frisches Blut und junge Talente in den Seniorenbereich und somit in den „ambitionierten Amateur-Leistungs-Handball“ hochzuziehen. Dieser Ansatz ist für mich die gesündeste und nachhaltigste Herangehensweise um als Verein, wie wir es sind, diesen Sport dauerhaft, in diesem Umfang und mit diesen Ansprüchen praktizieren zu können.

Von daher ist es nur logisch, dass nach und nach ältere Spieler in ihren wohlverdienten Handballruhestand gehen und junge Burschen in den Seniorenbereich drängen.

logo tsv 

Begleitest Du diese Entwicklung mit Sorge oder Lust und Leidenschaft?

Mit absoluter Lust, Leidenschaft, Spaß, Freude und Optimismus !!!

logo tsv

Die A-Jugend hat tatsächlich den Sprung in die JBLH geschafft. Dein Kommentar dazu?

SENSATIONELL !!!

Der Lohn für lange und harte Arbeit aller Beteiligten.

Wichtig wird nur sein, dass sich niemand auf dem Erreichten ausruht, denn jetzt geht es erst richtig los. Die Erfahrungen, die mit der Qualifikation und der bevorstehenden Saison gesammelt wurden und werden, sind für die Spieler, Trainer, Verantwortlichen und den gesamten Verein von immenser Bedeutung und können alle positiv und nachhaltig beeinflußen.

logo tsv

Viele der Burschen werden spätestens nach der Jugend (oder schon in dieser Saison) bei Dir spielen wollen, sprich in der Männer-Regionalliga. Wie siehst Du deren Perspektive?

Genau das muss ja das Ziel sein, immer wieder junge Burschen aus den eigenen Reihen in den Stamm der Ersten zu integrieren.

In der aktuellen A-Jugend gibt es einige interessante Spieler, welche durchaus das Potential haben, kurz-, mittel- und langfristig fester und wichtiger Bestandteil unserer Truppe zu werden.

Es hängt natürlich auch von jedem Einzelnen selbst ab, wie die späteren Ambitionen sind, aber grundsätzlich gibt es viele Perspektiven und Möglichkeiten.

logo tsv

Gehen wir einen Schritt weiter. Wäre es für Dich eine reizvolle Aufgabe, die Jungs in der Saison 24/25 bei den Senioren zu integrieren und einen Umbruch zu begleiten?

Selbstverständlich ist das eine reizvolle Aufgabe, junge Spieler mit Potential in eine qualitativ gute Mannschaft zu integrieren.

Nicht jeder Trainer hat darauf Lust, weil das mit viel Arbeit, Geduld und inkonstanten Leistungen einhergehen kann. Ich für mich kann aber definitiv sagen, dass ich an dieser Aufgabe eine Menge Freude und Spaß hätte und bereits habe. 😊

logo tsv 

Zurück zu Deinen Schützlingen der Gegenwart. Wer sind Deine tragenden Säulen als Führungsspieler?

Wir können nur als Kollektiv stark sein!!!

Dafür ist es aber wichtig, dass jeder einzelne seine Aufgaben im und für das Team kennt und dann versucht nach bestem Wissen und Gewissen, diese zu erfüllen.

Die gestandenen Spieler haben die Aufgabe, die jungen und neuen Jungs an die Hand zu nehmen und zu führen, um dann gemeinsam Stärke zu zeigen und als „verschworener Haufen“ aufzutreten.

logo tsv

Gibt es einen „Gewinner“ der Vorbereitung?

Ja den gibt es…

Die komplette Mannschaft !

Wir konnten bisher auf Grund weniger Verletzungen und einer sehr guten Urlaubsplanung der Jungs in den Trainingseinheiten sowie in den Spielen sehr konsequent und konzentriert an unseren Stärken und Schwächen arbeiten und werden dadurch immer stabiler.

logo tsv

Die Reserve des Bergischen HC war so nett und hat unserem Verlegungswunsch am ersten Spieltag auf Freitag, 25.08.2023, Anwurf 20:00 h zugestimmt. Musstest Du Deine Beziehungen spielen lassen?

Nicht wirklich…

Ich habe meinen Freund, Mirko Bernau (Trainer BHC 2) kurz gefragt, ob das für ihn und sein Team passt und ich hab bei meiner Frau (Physiotherapeutin BHC 2) in den Kalender geschaut, ob wir irgendwelche privaten Termine an dem Freitag haben? Fertig
😊

logo tsv

Wie schätzt Du die Aufgabe gegen den BHC II ein?

Das wird eine sehr spannende Aufgabe. Naturgemäß ist das erste Saisonspiel immer mit dem einen oder anderen Fragezeichen versehen, da man nie weiß, wo die eigene Mannschaft steht und dementsprechend auch der Gegner.

Beim BHC 2 ist auf jeden Fall Fakt, dass wenn sie nicht so viel Verletzungspech haben, wie letzte Saison, sie definitiv besser abschneiden als letzte Saison. Sie haben ähnlich wie wir, quasi nur interne Neuzugänge.

Jungs aus der A-Jugend sind dazu gekommen, Christian Nippes kommt aus einer langen Verletzung wieder zurück und dann sind noch die beiden Joker, Fabian Gutbrod und Arnor Gunnarsson zu erwähnen, welche ihre Profi-Schuhe an den Nagel gehangen haben, aber punktuell auch für die Zweite zur Verfügung stehen.

Insofern werden wir tatsächlich erst am Spieltag sehen, in welcher Konstellation die Solinger Truppe auflaufen wird.

logo tsv

Mach mal den „Kretsche“ der Regionalliga! Wer kommt für den Aufstieg in Frage, für wen wird es eng?

Puh, das ist schwer und mach ich eigentlich auch nicht so gerne…

Korschenbroich ist natürlich wieder ein Kandidat für den Aufstieg. Der OSC aus Rheinhausen hat sich ebenfalls ordentlich verstärkt und wird entsprechend eine bessere Rolle spielen. Dann wird es wieder die eine oder andere Überraschungsmannschaft geben, welche man im Vorfeld so nicht auf dem Schirm hatte. Die beiden Aufsteiger mit Dormagen und Mönchengladbach sind ganz bestimmt ebenfalls keine Laufkundschaft und werden eine ordentliche Rolle spielen.

Dann wird es wieder ein sehr breites Mittelfeld geben und ich denke dass die Abstiegsfrage dieses Jahr, nicht so früh geklärt sein wird.

logo tsv 

Wo landet die TSV oder anders gefragt: wie lautet Euer Ziel?

Das mache ich aktuell an keinem Tabellenplatz fest !!!

Für uns ist wichtig, schnellstmöglich Stabilität und Kontinuität reinzubekommen.

Gelingt uns das, wird die Wahrscheinlichkeit hoch werden, dass wir keine so extreme Berg- und Talfahrt erleben wie letzte Saison. Dazu möchten wir unsere Heimstärke weiter ausbauen und auswärts deutlich mehr Spiele zu unseren Gunsten gestalten.

Wenn das alles passt und wir dann noch von größeren Verletzungen verschont bleiben, werden wir eine ordentliche Saison spielen, mit einem ordentlichen Tabellenplatz am Ende.

logo tsv

Ganz was anderes: Anfang Juli wurden die Deutschen Junioren in überragender Art und Weise Weltmeister. Du hast mit Bundestrainer Martin Heuberger eine gemeinsame Vergangenheit. Erzähl mal ein bisschen von damals.

Das ist tatsächlich schon ein Weilchen her…

Als ich mit 16 Jahren zum damaligen Bundesligisten, TuS Schutterwald kam, war Martin schon viele Jahre Kreisläufer und Kapitän der Profis. Für ihn als geborenen Schutterwälder war dieser Verein natürlich eine absolute Herzensangelegenheit.

Durch seine Heimatverbundenheit, seine empathische Art und absolut professionelle Einstellung, war er immer ein Vorbild und für uns junge Spieler extrem wichtig, weil er sich auch um uns immer gekümmert hat.

Bevor er unser Trainer wurde, durfte ich noch zwei Jahre mit ihm zusammen spielen. Und auch in seiner Funktion als Coach war er für mich extrem wichtig, weil er mich sehr gefordert und gefördert hatt Ich würde fast so weit gehen und sagen, dass er einen erheblichen Anteil daran hatte, dass ich schlussendlich Bundesligaspieler wurde und in diesem Zirkus 17 Jahre durchgehalten habe.

Dementsprechend überrascht es mich nicht im Geringsten, dass er als Trainer der DHB-Junioren, seit vielen Jahren so erfolgreich arbeitet und immer wieder ein sehr gutes Näschen für junge Talente hat.

Kleine Randnotiz, letztes Jahr bei der DHB-Sichtung für den 2006/2007er Jahrgang, hatte er in dieser Funktion auch bereits mit meinem Sohn zu tun… man könnte sagen, so schließt sich der Kreis… 😊

logo tsv 

Letzte Frage bzw. ein Geheimnis müssen wir noch lüften. Der Axel ist sich sicher, dass Du beim Fuppes dem FC Schalke 04 die Daumen drückst, Gerd glaubt, Du als gebürtiger Freiburger hältst zum Sport Club. Wer gewinnt die Wette mit hohem Einsatz?

Keiner von den Beiden, wobei am ehesten noch Gerd.

Mein Herz schlägt seit meiner Kindheit in SCHWARZ-GELB und den Freiburgern bin ich natürlich heimatlich sehr verbunden. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, hat der BVB immer Vorrang.

Dafür sind meiner Kinder und meine Frau, SCF-Anhänger durch und durch. 😊

logo tsv

Hoppala, es ist lang und spät geworden. Frank, das war wieder ein feines Schwätzchen, hat Spaß gemacht. Nächstes Jahr: selbe Stelle, selbe Welle.

Wie immer wünsche ich Dir, Deinem Team und uns als Fans eine gute Saison 2023 / 2024.

„Echte Fründe stonn zesamme!“

TSV Bonn rrh. – 1. Männer – Saison 2023/2024

Spieler (Stand: August 2023):

Thomas Behr, Pep Blanchart, Luca Bohrmann, Nils Bullerjahn, Daniel Fischer, Kai Heitkötter, Franz Krohn, Rene Krouß, Moritz Meißenburg, Julius Palmen, Daniel Rohloff, Simon Santen, Alexander Schöneseiffen, Fabian Struif, Freddy von Bülow, Erik Weisleder, Tim Wilhelms und Ole Windhorst.

Das Trainerteam:
Frank Berblinger und Florian Benninghoff-Lühl.

Am Kampfgericht
Peter Kunze-Schurz & Friends

Physiotherapeutin
Bianca Kowolik

Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

 

Tabelle Regionalliga Nordrhein Herren Saison 2023/24

RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
  1 TSV Bonn rrh. 17 12 0 5 499:481 +18 24:10
  2 TSV Bayer Dormagen II 17 11 1 5 561:507 +54 23:11
  3 HG LTG/HTV Remscheid 17 11 0 6 512:496 +16 22:12
  4 TV Korschenbroich 17 10 1 6 564:512 +52 21:13
  5 HC Weiden 2018 17 10 1 6 501:478 +23 21:13
  6 TuSEM Essen II 17 9 0 8 560:552 +8 18:16
  7 HC Gelpe/Strombach 17 8 2 7 508:506 +2 18:16
  8 BTB Aachen 17 8 2 7 508:529 -21 18:16
  9 OSC Rheinhausen 16 7 1 8 461:478 -17 15:17
  10 HSG Refrath/Hand 16 7 1 8 432:455 -23 15:17
  11 MTV Rheinw Dinslaken 17 6 2 9 472:486 -14 14:20
  12 Borussia M'gladbach 17 4 2 11 488:520 -32 10:24
  13 Bergischer HC II 17 3 3 11 500:514 -14 9:25
  14 SG Langenfeld 17 3 2 12 453:505 -52 8:26

 

 Quelle:  nuLiga Handballverband Nordrhein - Nordrheinliga Herren