joomla templates top joomla templates template joomla

Das Team hinter den Teams

Geschrieben von Le Chef. Veröffentlicht in News

Drei Fragen an die Warte

Markus

HEUTE: Markus Achenbach, Le Chef als Letzter

 

Eine so noch nie erlebte Handballpause. Ätzend! Der Hunger nach lokaler sportlicher Aktion ist riesengroß. Sehnsucht! Bald soll es wieder losgehen in den Hallen am Mittelrhein und darüber hinaus. Endlich!

Es gibt viel zu besprechen. Wie hat Handball-Beuel die Auszeit verkraftet? Wie ist es derzeit um die TSV bestellt? Worauf dürfen sich die Fans der Blaugelben freuen? Wir wollen Antworten liefern und fragen nach - bei den Machern der TSV Bonn rechtsrheinisch und stellen so ganz nebenbei auch einmal das komplette Funktionsteam hinter den Teams vor …

HEUTE: Markus Achenbach
 Alter: ..
Position in der Handballabteilung, seit wann und warum?
Handball-Abteilungsleiter seit fünf Jahren. Aus Eigennutz, weil ich nach meiner Zeit als Spieler und Trainer den Kontakt zu den vielen tollen Leuten in der TSV Bonn nicht verlieren wollte.

 

1.) Gab es im letzten halben Jahr irgendwelche Aktivitäten oder Besonderes in Deinem Verantwortungsbereich?

Auch im letzten halben Jahr war Corona natürlich das bestimmende Thema. Es war aber schön, dass wir uns endlich wieder um die Organisation des Trainings- und Spielbetriebs kümmern konnten.

2.) Wie ist der Stand der Dinge in Deinem Verantwortungsbereich? Wagst Du eine Prognose in die Zukunft?

Bezüglich der sportlichen Prognosen kann ich eigentlich nur auf die Aussagen der jeweiligen Fachwarte verweisen, die da näher dran sind als ich. Es freut mich aber, dass wir mit Rudi Aubermann und Andi Gerkum zwei weitere tolle Persönlichkeiten dafür gewinnen konnten, sich in unserer Abteilung zu engagieren. Damit sind wir unserem Ziel, die organisatorischen Aufgaben auf möglichst vielen Schultern zu verteilen, ein gutes Stück näher gekommen.

3.) Worauf dürfen sich die TSV-Fans in der nächsten Saison freuen und worauf freust Du Dich persönlich?

Wenn ich es richtig sehe, sind wir bisher überraschend gut durch die Corona-Pandemie gekommen und alle Mannschaften sind gut aufgestellt. Wir können natürlich nur hoffen, dass der Sport im Herbst nicht wieder in den Lockdown muss. Wie vermutlich alle Aktiven und Zuschauer freue ich mich am meisten auf unsere Heimspieltage mit mitreißenden Handballspielen und den sportlichen Diskussionen in der 3. Halbzeit.

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900