joomla templates top joomla templates template joomla

Blaugelbes Update 2021 / 2022 - weibl. D-Jugend

Geschrieben von Shorty wD. Veröffentlicht in Jugend 2021/22

Die TSV-Saisonvorschau der weiblichen D-Jugend

tsv bonn weibl d 2021 22 html

Eine Kurzgeschichte

Fast ein verdammtes Handballjahr lang war Funkstille. Nix, kein einziger geworfener Ball. Furchtbar!

 tsv logo weiblich

Jetzt reicht es! Allerhöchste Zeit für die einzigartige Saisonvorschau rrh. Wir machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Ab sofort bis zum Saisonbeginn (August/September) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

 

Heute:

Die weibliche D-Jugend der TSV

Eine Kurzgeschichte

 

Es gibt sie jedes Jahr, vor jeder Saison. Die Teams, deren Geschichte schnell skizziert ist, weil sie zahlenmäßig klein sind und weil sie noch so frisch und ungeformt sind, dass sie noch gar keine oder nur wenig Historie haben, womit diese noch gar keine Geschichten anbieten können. Das soll sich keinesfalls despektierlich lesen. Es ist halt so.

Die weibliche D-Jugend ist genauso ein Team.

Gerade einmal acht Mädels umfasst der Kader - das ist verdammt wenig - auch wenn alle Spielerinnen als zuverlässig gelten und genau wissen, dass jede Einzelne aufgrund der Situation unverzichtbar für das Team der weiblichen D-Jugend ist. Und mit Julia und Lullu gibt es zwei Trainerinnen. Die sind mindestens so zuverlässig, weil ebenso unverzichtbar. Das tolle dabei ist, dass die Beiden total hinter ihren Mädels stehen und hinter ihrer ehrenamtlichen Jugendarbeit. Julia und Luise haben sich darum einige realistische Ziele gesetzt.

 

Sie wollen das Team unbedingt positiv entwickeln, auch mit den relativ bescheidenen Rahmenbedingungen. Mit Spaß an erster Stelle und jeder Menge gründlichem Basistraining. Denn an den Basics mangelt es durch die vielen und langen Corona-Unterbrechungen besonders. Aber damit werden andere Teams auch zu kämpfen haben. Also bloß kein Jammern. Im Gegenteil, die weibliche D-Jugend will aus der Not eine Tugend machen und in dieser Saison endlich viel Spielpraxis sammeln. Wie es dann in der BES-Kreisliga aussehen wird? Warten wir einfach mal den 18. September (Saisonauftakt bei Siebengebirge II) ab. Auch personell möchten sich die „Acht plus Zwei“ positiv entwickeln und bestenfalls noch einige Neuzugänge vom Handball an sich, der TSV Bonn als Verein und ganz besonders vom Team überzeugen. Außerdem gibt es ja noch die zahlenmäßig wesentlich besser ausgestattete weibliche E-Jugend. Es gehört in der TSV zur gängigen Praxis, dass jüngere Vereinsschwestern die etwas maue ältere Mannschaft nach Kräften unterstützen. So werden das auch Toni, Lükka, Natalie, Vali & Co. halten - da darf man mal von ausgehen.

 

Und damit wäre diese Saisonvorschau auch schon erzählt. Das interessierte elf- und zwölfjährige Mädchen herzlich Willkommen sind, ist als Message hoffentlich rüber gekommen! Und wer weiß, vielleicht füllen die TSV-Mädels der Jahrgänge 2009 und 2010 in Zukunft noch ganze Sportbücher? Viel Spaß beim (Handball-)Geschichte-Schreiben in der Saison 2021/2022!

 


TSV Bonn rrh. – weibliche D-Jugend – Saison 2021/2022

Spielerinnen (Stand: August 2021)

Marie Braun, Helena Eck, Frieda Grimm, Ella Heinzelmann, Johanna Jantzen, Leara Kalus, Nare Pogosyan und Lisa Walgenbach.

… sowie alle Spielerinnen aus der weiblichen E-Jugend.

 

Das Trainerteam

tsv bonn wd trainerinnen2021 22

Julia Ewe und Luise „Lullu“ Lang



Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

 

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900