• sich durchsetzen ...
    sich durchsetzen ...
  • Kampfgeist
    Kampfgeist
  • bedingungslos
    bedingungslos
  • Handball
    Handball
  • Taktik
    Taktik
  • Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Herren 2021/22
  • Tempo
    Tempo
  • Jugendarbeit der TSV Bonn rrh.
  • Tooooor
    Tooooor
  • Unsere Minis
  • Dronninglund Cup 2022
    Dronninglund Cup 2022
  • ...stonn zesamme!
    ...stonn zesamme!
  • für ein friedliches Miteinander
    für ein friedliches Miteinander
  • Echte Fründde ...
    Echte Fründde ...
  • Handball begeistert
    Handball begeistert
  • ein Team
    ein Team
  • Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
    Regionialliga Nordrhein Frauen 2021/22
joomla templates top joomla templates template joomla

JSG Update: Handball made in Bonn

Geschrieben von PB am 30.01.2022. Veröffentlicht in News

Bonner JSG Logo

Mehr als nichts

 

Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

BES-KK: JSG C6 HSG - SG Ollheim-Straßfeld     22:27 (11:16)

 

BES-KL: JSG C5 TSV - HSG Siebengebirge II 22:30 (13:13)

Ein kleiner Silberstreif am momentan düsteren Handballhimmel, denn es war das erste Spiel für die Beueler C-Jugend im Jahr 2022. Da ist das Ergebnis auch mal zu vernachlässigen. Wobei Trainer Lucas Ufer seinen Jungs mit dem klasse Keeper Paul tatsächlich eine gute Leistung attestierte; in Durchgang eins gab es sogar ein Sternchen an die Note. Nach dem Seitenwechsel hatte die JSG dann aber eklatante körperliche Probleme, sich gegen die 3:3-Deckung durchzusetzen und zogen gegen die Jungs aus den 7-Hills letztlich verdient den Kürzeren.

 

BES-KL: HSG Sieg - JSG B5 Beuel 30:26 (14:13)

 

HVM-OL: JSG A2 - 1. FC Köln      20:21 (8:11)

Durchwachsene Leistung der sehr jung gepimpten Bonner A2. Die Abwehr agierte laut Coach Peter Brück über weite Strecken gut, Goalie Cyprian sogar sehr gut. Der Bonner Angriff leider überhaupt nicht, denn der leistete sich viel zu viele Stockfehler bevor er überhaupt in Tornähe kam. Aber das ist sicher auch der wilden Mischung der Mannschaft geschuldet, denn diese Truppe dürfte in dieser Zusammensetzung noch nie bzw. nur punktuell zusammen trainiert haben. Positiv allenfalls, dass sich die 20 Treffer sehr gleichmäßig auf fast alle JSG-Jungs verteilte. Am Ende wurde es ein verdienter Sieg des EffZeh.

 

WHV-RL: JSG A1 - HC Gelpe/Strombach     30:28 (13:14)

Insgesamt ein gutes A-Jugendspiel, dass aber durchaus noch Luft nach oben ließ, was insbesondere für die erneut sehr B-Jugend geprägte Bonner JSG galt. Irgendwie war Coach Julius, gefühlt über 60 Minuten, auf der Suche nach der richtigen personellen Zusammensetzung, die dann eventuell die nötige Durchschlagskraft entwickeln würde. Funktionierte so semi gut, allein in der ersten Viertelstunde verballerten seine Jungs - wenig hilfreich für den Prozess - fünf glasklare Torchancen der Kategorie 100%. So verwundert es nicht, dass der Oberbergische Handball Club mit ihrem Trainer Ole Remmers an der Spitze, die Partie fast über die gesamte Distanz mit ihrem sauberen Angriffsspiel leicht dominierte. Am Ende war es vielleicht die größere Überzeugung, die den Ausschlag für den Bonner Sieg gab. Wenn man diese weiche These sogar noch auf einzelne Spieler herunter brechen will, ist man schnell beim Duell von HC-Rechtsaußen, Jakob Hardt, gegen JSG-Linksaußen, Kevin Fricke gelandet, auf deren Konto insgesamt stolze 20 Tore notiert wurde (mit sehr überschaubarer Fehlquote). Teilweise erinnerte dieses beeindruckende Battle unmittelbar vor den beiden Trainerbänken an ein vogelwildes „Run and Gun“. Und dabei hatte Kevin mit seinem unerschütterlichen Selbstbewusstsein am Ende mit stolzen 12 Hütten einfach die größere Physis und das breitere Repertoire zu bieten. Ganz stark. In der Schlussphase konnte auch Goalie Timo noch einmal mit einigen wichtigen Paraden helfen, bevor Lennart und Finn mit ihren Treffen den Deckel auf einen insgesamt etwas glücklichen Bonner Sieg setzten.

 

Keine Termine

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900